Hermelin

Keine Querverweise über ein ohnehin schon kaum mehr überschaubares musikalisches Stilwirrsal, kein obsessives Hindeuten auf avantgardistische Ambitionen – H ERMELIN nimmt sich die Freiheit, eine schlichte Tatsache zu sein.

Von den ersten Tönen auf der 2006 veröffentlichten Split EP bis zu den letzten auf Tüdelüt (2017) entwirft sich ein Sound, der vom Postrock aus loszog, um zu tun, was ihm verdammt nochmal gefällt.

Mit: Knut Kintscher, Felix Eichas, Johannes Meyer, Edward Paffenholz

Shuttle
Domäne – Hauptcampus – Moltkestraße – Marienfriedhof – Hauptbahnhof

Donnerstag: 23.30 und 00.30
Freitag: 23.00, 00.00 und 01.00
Samstag: 23.00, 00.00 und 01.00

Event Timeslots (1)

Samstag
-
Konzert
Ort: Festivalzentrum